Voraussetzungen für die Fahrt mit dem Segway

Der umweltfreundliche SEGWAY darf seit dem 25.07.2009 offiziell am Straßenverkehr teilnehmen.
Eigens für ihn wurde von der Bundesregierung eine neue Fahrzeugklasse geschaffen, die unter dem Begriff
„elektronische Mobilitätshilfe“, kurz „eMo“, alle Vorschriften im Sinne der Straßenverkehrsordnung regelt.

FOLGENDE VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME AN UNSEREN SEGWAY TOUREN SIND ERFORDERLICH:
Kein Führerschein erforderlich
Mindestalter 14 Jahre
Körpergewicht von mindestens 45 kg und höchstens 118kg
Auf unseren Touren besteht Helmpflicht (wird von uns kostenlos zur Verfügung gestellt, kann aber gerne mitgebracht werden)
Es ist keine konditionelle Fitness erforderlich, allerdings dürfen körperliche Gebrechen oder Herz-/Kreislaufbeschwerden nicht vorliegen. Schwangeren ist von der Tour-Teilnahme abzuraten.
Es gelten die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung
Innerhalb und außerhalb geschlossener Ortschaften dürfen SEGWAYs nur Schutzstreifen, Radfahrstreifen, Radwegefurten und Radwege befahren. Wenn diese nicht vorhanden sind, darf auch die Straße genutzt werden. Bundes-, Landes oder Kreisstraßen sind nicht erlaubt

UNSER LEISTUNGSANGEBOT BEI ALLEN SEGWAY TOUREN:
Vor Tourstart erhält jeder Teilnehmer eine ausführliche theoretische und praktische Einweisung auf dem Segway, damit das Gerät sicher beherrscht und gesteuert werden kann
Wir fahren mit maximaler Geschwindigkeit, d.h. ungedrosselt mit bis zu 20km/h
Unsere Touren sind sehr abwechslungsreich, führen über Wiesen- und Feldwege oder durch die Weinberge und sind auch für Anfänger sehr gut zu meistern
Wir begleiten alle Touren mit mindestens einem Tour-Guide, der unterwegs für Sicherheit und Hilfestellung sorgt. Bei einer Gruppengröße von mehr als 8 Personen richtet sich die Anzahl der Guides nach der Teilnehmerzahl.
Alle Segways verfügen über eine Kfz-Haftpflicht-Versicherung. Optional kann vor Tourbeginn eine Kasko-Versicherung in Höhe von EUR 10,- pro Person abgeschlossen werden, die evtl. verursachte Sachschäden am Geräte ohne Selbstbeteiligung deckt (wird empfohlen).

Hinweis zur Terminbuchung:

Sollten wir einen Tourtermin aufgrund der Wetterlage (Sturm, Gewitter, Schnee, Dauerregen etc.) absagen müssen, informieren wir die Teilnehmer telefonisch und vereinbaren einen Ersatztermin. Bitte beachten Sie, dass eine Absage durch die Teilnehmer selbst nur bis 8 Tage vor Veranstaltungstermin kostenfrei möglich ist. Wir bitten um Verständnis, dass bei kurzfristigeren Absagen oder Terminänderungen durch die Teilnehmer für Ersatz zu sorgen ist oder der Tourplatz ohne Erstattung verfällt.